IRU-Tagungen in Luzern: Franky Depickere als Präsident wiedergewählt


Vom 13.-14. September 2016 fanden die Gremiensitzungen sowie die XIII. Mitgliederversammlung der IRU – Internationale Raiffeisen Union in Luzern statt. Nach nunmehr sechs Jahren wurden Vorstand und Präsidium der IRU neu gewählt. Franky Depickere wurde in seinem Amt als Präsident bestätigt.

Ein wichtiges Thema war auch die Änderung der Satzung. Die Gremien der IRU wurden gestärkt, um die Organisation handlungsfähiger zu machen, und die Struktur der Satzung wurde vereinfacht und damit klarer gestaltet.

Die Modernisierung der IRU war ein weiteres zentrales Thema. Vor allem die Umwandlung des IRU-Couriers in einen modernen Newsletter und die Überarbeitung des Webauftritts sind die nächsten Schritte auf dem Weg zu einem neuen Erscheinungsbild. Das neue IRU-Logo, welches in Zusammenarbeit mit unserem belgischen Mitglied Cera entwickelt wurde, stieß auf allseits positive Resonanz.

Und schließlich wurde auch 2018 als wichtigstes Jahr in naher Zukunft thematisiert. Zum 200. Geburtstag von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen und gleichzeitig dem 50. Jahrestag der IRU wird u.a. ein zentrales Event in Berlin geplant. Im September 2018 soll in diesem Rahmen auch die nächste Mitgliederversammlung stattfinden.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung bekamen die Teilnehmer im Raiffeisen-Forum spannende Einblick in das Thema “Digitalisation – Creating Opportunities for Cooperatives”. In einem zweiten Teil unter dem Motto „Listen to the members“ berichteten die Mitglieder aus der vielfältigen Arbeit in ihren Organisationen.